Pfarrhaus St. Martin

Umbau und Sanierung, Weingarten 2008

Die barocke Klosteranlage Weingarten mit ihrem Zentrum der Basilika St. Martin, steht über der Stadt, hoch über dem Tal der Schussen.
In einem Seitentrakt liegt das Pfarrbüro der Kirchengemeinde St. Martin. In dem angrenzenden Turmbau mit Blick über das gesamte Schussental wird die neue Wohnung des Gemeindepfarrers untergebracht.

Mehr lesen »

Das bestehende Pfarrbüro mit seinen andienenden Räumen und dem Kuriensaal mit einer wertvollen Freskendecke wird behutsam saniert und die gesamten Nassbereiche werden neu gestaltet. Durch eine bewußte Farbkonzeption, die alle Bereiche integriert, und der sorgfältig ausgewählten Möblierung wird eine schlichte ruhige Atmosphäre geschaffen. Weiße Flächen sorgen für Helligkeit und gezielt gesetzte Farbakzente bringen Leben und Freude in die Räumlichkeiten.

Projekt: Pfarrhaus St. Martin
Bauherr: Kath. Kirchengemeinde St. Martin, Weingarten
Sonderfachleute: IB Reichle, Statik
Bauaufgabe: Umbau und Sanierung eines Seitentrakts einer denkmal-
geschützten Klosteranlage
Planungsbeginn: Dezember 2007
Bauzeit: März – Juni 2008
Konstruktion: Massivbau
Bruttorauminhalt: ca 1500 cbm